IBM schluckt AlchemyAPI - Deep Learning im Visier

Deep Learning

Mittwoch, 4. März 2015 15:28
IBM Watson Logo

ARMONK (IT-Times) - Der US-Technologiekonzern IBM hat sich erneut durch eine Übernahme verstärkt und den Cognitive Computing Spezialisten AlchemyAPI übernommen. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Mit der Übernahme von AlchemyAPI will IBM insbesondere sein Cognitive Computing Angebot rund um Watson weiter stärken. AlchemyAPI bietet Cognitive Computing API (Application Program Interface) Services und Deep Learning Techniken an, wobei rund 40.000 Entwickler die Plattform unterstützen. IBM (NYSE: IBM, WKN: 851399) will die AlchemyAPI Deep Learning Techniken in seine Watson-Plattform integrieren. Dadurch soll Watson die Zusammenhänge und Beziehungen zwischen großvolumigen Daten noch besser verstehen.

Meldung gespeichert unter: Machine Learning

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...