HTC plant Aktienrückkauf im großen Stil

Smartphones

Dienstag, 6. August 2013 16:37
HTC

TAIPEH (IT-Times) - HTC will eigene Aktien übernehmen: Rund 2,82 Mrd. US-Dollar investiert der taiwanesische Smartphone-Hersteller in einen Aktienrückkauf. Dies entspricht 1,76 Prozent der außenstehenden HTC-Anteile.

Der Zeitpunkt der Transaktion ist günstig gewählt, da der Aktienpreis nach einer Kappung der Umsatzprognose in der vergangenen Woche stark fiel. Bis Anfang Oktober 2013 soll der Aktienrückkauf nach Angaben des Wall Street Journals abgeschlossen sein. Die Strategie soll laut Unternehmensangaben helfen, den Aktienkurs wieder in die Höhe zu treiben.

Meldung gespeichert unter: HTC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...