hotel.de kommt knapp aus der Verlustzone

Dienstag, 17. August 2010 11:58
Hotel.de_Logo.gif

NÜRNBERG (IT-Times) - Die hotel.de AG (WKN: 691093) präsentierte heute die Zahlen des ersten Halbjahres 2010. Umsatz und Gewinn des Online-Buchungsdienstes verbesserten sich.

Nach einem Umsatz von 15,36 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2009 wurden nun 16,95 Mio. Euro erreicht. Davon entfielen 9,78 Mio. Euro auf das Inlandsgeschäft (Vorjahr: 9,15 Mio. Euro). Beim Auslandsumsatz fand ein Wachstum um 15,7 Prozent von 6,20 Mio. auf 7,17 Mio. Euro statt. Diese Entwicklung führt man bei hotel.de auf eine „spürbare Erholung des wirtschaftlichen Umfelds und den damit verbundenen Anstieg der Auslandsreisen sowohl bei Geschäfts- als auch Privatleuten“ zurück.

hotel.de profitierte im ersten Halbjahr 2010 von der verbesserten Umsatzentwicklung. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) lag bei plus 0,04 Mio. Euro nach minus 0,29 Mio. Euro im Vorjahr. Es wurde ein Periodenergebnis von plus 0,21 Mio. Euro erwirtschaftet (2009: minus 0,05 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: hotel.de

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...