hotel.de: Minderheitsaktionäre müssen weichen

Internet-Reiseportale

Mittwoch, 23. Oktober 2013 10:54
hotel.de

NÜRNBERG (IT-Times) - Auf der ordentlichen Hauptversammlung der hotel.de AG wurde die Übertragung der Minderheitsanteilsrechte auf die Hauptaktionäre beschlossen.

Während die Hauptversammlung schon am 30. August 2013 stattgefunden und sich für den Squeeze-out entschieden hatte, wurde nun der Beschluss in das Handelsregister der hotel.de AG beim Amtsgericht Nürnberg eingetragen. Demnach sind sämtliche Aktien der übrigen Aktionäre (Minderheitsaktionäre) auf die Hauptaktionärin Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH übergegangen. Dem Übertragungsbeschluss zufolge erhalten die Minderheitsaktionäre eine Bar-Abfindung in Höhe von 28,75 Euro je Stückaktie mit einem auf die jeweilige Stückaktie entfallenden anteiligen Betrag des Grundkapitals von einem Euro. Die Abfindungsverpflichtung werde von der Hauptaktionärin nun Zug um Zug per Überweisung erfüllt werden, während die wertpapiertechnische Abwicklung der Barabfindung von der quirin bank AG aus Berlin durchgeführt werden soll.

Meldung gespeichert unter: hotel.de

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...