Hewlett-Packard stoppt Abwärtstrend beim Umsatz

US-Technologiegigant meldet Quartalszahlen

Donnerstag, 21. August 2014 09:42
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der PC- und Druckerhersteller Hewlett-Packard (HP) konnte nach elf Quartalen erstmals seinen Umsatz wieder steigern und die Gewinnerwartungen der Wall Street erfüllen. HP-Chefin Meg Whitman bezeichnete das vergangene dritte Fiskalquartal 2014 als einen „wichtigen Meilenstein“.

Für das vergangene dritte Fiskalquartal 2014 meldete Hewlett-Packard (HP) einen Umsatzanstieg um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 27,6 Mrd. US-Dollar. Dabei erzielte der US-Technologiekonzern zunächst einen Gewinn von 985 Mio. Dollar oder 52 US-Cent je Aktie, ein Rückgang von 29 Prozent, nach einem Profit von 1,39 Mrd. Dollar oder 71 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 89 US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllt.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...