Groupon: Umsatz steigt um 20 Prozent - Ausblick enttäuscht

E-Commerce

Freitag, 13. Februar 2015 16:18
Groupon

CHICAGO (IT-Times) - Der E-Commerce- und Daily-Deals-Spezialist Groupon hat im vierten Quartal 2014 schwarze Zahlen geschrieben, jedoch mit einer schwachen Umsatzprognose für das laufende erste Quartal 2015 enttäuscht.

Für das vergangene vierte Quartal 2014 meldet Groupon einen Umsatzanstieg um 20 Prozent auf 925 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 768 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Nettogewinn summierte sich dabei auf 8,8 Mio. Dollar, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust zu Buche stand. Ausgenommen etwaiger Sonderbelastungen konnte Groupon einen Nettogewinn (Non-GAAP) von sechs US-Cent je Aktie ausweisen und damit die Gewinnerwartungen um zwei Cent übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 904,6 Mio. Dollar kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...