Großaktionär von Portugal Telecom lehnt Telefonica-Angebot ab

Dienstag, 15. Juni 2010 11:15
Mobilfunk_allgemein.jpg

MADRID (IT-Times) - Die Übernahmepläne der spanischen Telefonica S.A. (WKN: 850775) für eine Beteiligung von Portugal Telecom könnten erneut scheitern. Nun stellt sich auch ein Großinvestor des portugiesischen Unternehmens quer.

Damit geht das Tauziehen um das brasilianische Mobilfunk-Joint Venture Vivo von Portugal Telecom und Telefonica S.A. in eine neue Runde. Telefonica hatte bereits in der Vergangenheit das Vorhaben vorgestellt, in Brasilien die Festnetz- und Mobilfunksparte fusionieren zu wollen. Während Telefonica den Festnetz- und Internetmarkt mit einer eigenen Marke bedient, ist man im Mobilfunksektor gemeinsam mit Portugal Telecom aktiv. Um nun die Fusion zwischen den Sparten möglich zu machen, gab Telefonica ein Kaufangebot für die Teile der Mobilfunkmarke Vivo ab, welche derzeit von Portugal Telecom gehalten werden.

Meldung gespeichert unter: Telefonica

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...