Google mit neuer Struktur - und mit mehr Wachstum?

Neue Holding Alphabet soll zu mehr Wachstum führen

Donnerstag, 13. August 2015 14:06
Google

(IT-Times) - Google hat zu Wochenbeginn Investoren und Anleger überrascht. Die einzelnen Unternehmensbereiche sollen künftig unter der Holding Alphabet organisiert werden. Google selbst wird künftig nur ein Bereich sein.

Damit wird sich Google eine ähnliche Struktur verpassen, wie dies bereits bei der Buffett-Holding Berkshire Hathaway der Fall ist. Auch die aktuelle Struktur von Amazon.com lässt sich mit der neuen Google-Holding vergleichen. Amazon.com weist seit kurzem die Ergebnisse seiner Cloud-Sparte Amazon Web Services (AWS) gesondert aus.

Mehr Transparenz und mehr Freiheiten für einzelne Sparten
Damit erhalten Investoren zunächst mehr Transparenz, wie sich die einzelnen Geschäftsbereiche wirklich entwickeln. Dies kann zu einem Mehrwert führen, wie jüngst bei Amazon.com zu beachten war.

Aber nicht nur im Hinblick auf die Transparenz hat die neue Firmenstruktur Vorteile. Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) wird künftig von Sundar Pichai geführt, der damit mehr Freiraum bei der Gestaltung des Kerngeschäfts von Google erhalten dürfte.

Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin können sich auf neue Ideen und lukrative neue Märkte konzentrieren, damit der Gesamtkonzern noch schneller wächst.

Pichai als CEO = mehr Effizienz für Googles Kerngeschäft
Unter dem Dach von Google (Google Business) werden künftig YouTube, Apps, Google Maps und das gesamte Online-Werbegeschäft gebündelt sein. Auch die beiden Betriebssysteme Chrome und Android werden künftig direkt Pichai unterstellt sein.

Als CEO der Einheit hat Pichai mehr Macht und kann ohne Rücksicht auf andere Sparten Entscheidungen fällen, die das Kerngeschäft von Google weiter voran bringen.

Börsengang einzelner Sparten nicht ausgeschlossen
Dagegen dürften auch andere Bereiche wie das Forschungslabor Google X, die Gesundheits- und Wissenschaftsdivision Calico und der Smart Home Spezialist Nest ebenfalls mehr Freiraum erhalten.

Meldung gespeichert unter: Suchmaschinen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...