Gehaltsforderungen könnten Ergebnis der Deutschen Telekom verhageln

Tarifstreik

Montag, 23. April 2012 16:25
Deutsche Telekom Logo

FRANKFURT (IT-Times) - Unzufriedenheit in den Reihen des Bonner Telekommunikationskonzerns: Die Mitarbeiter der Deutschen Telekom und von T-Systems streiken ab heute.

Im Rahmen der Gewerkschaft Verdi sollen für 85.000 Mitarbeiter 6,5 Prozent mehr Gehalt gefordert werden. Mehr als 5.000 Beschäftigte der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) haben schon ihre Bereitschaft zur Teilnahme geäußert. Am Dienstag sollen die Streiks sogar mit 15.000 Mitarbeitern weitergehen. Bereits in der letzten Woche hatte es erste Warnstreiks gegeben, die zu vermehrten Ausfällen von Telekommunikationsdiensten führten.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...