Gameloft profitiert vom Smartphone-Spieleboom: Umsatz steigt um 18 Prozent

Donnerstag, 2. Februar 2012 09:42
Gameloft.gif

PARIS (IT-Times) - Der französische Mobile-Spielentwickler Gameloft profitierte im vergangenen Jahr 2011 von einer steigenden Nachfrage nach Smartphone- und Tablet PC Spielen.

So konnte das Unternehmen im vierten Quartal 2011 47,0 Mio. Euro umsetzen, ein Zuwachs von 18 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auf Jahressicht kletterte der Gameloft-Umsatz um 17 Prozent auf 164,4 Mio. Euro. Zahlen zum Gewinn veröffentlichte Gameloft (WKN: 939155) stattdessen nicht. Detaillierte Zahlen zum vergangenen Jahr will das Unternehmen am 21. März 2012 vorlegen.

Meldung gespeichert unter: Gameloft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...