Freie Fahrt für T-Mobile USA

Mobilfunknetzbetreiber

Mittwoch, 13. März 2013 09:55
Deutsche Telekom - T-Mobile Logo

BONN (IT-Times) - T-Mobile USA, das Sorgenkind der Deutschen Telekom, ist dem Zusammenschluss mit der MetroPCS einen Schritt näher gekommen. Nachdem das Kartellamt den Merger in der vergangenen Woche absegnete, gaben nun auch die FCC und die Kartellbehörde im Justizministerium ihre Einwilligung.

Die T-Mobile USA ist das US-amerikanische Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750) und als viertgrößter Mobilfunknetzbetreiber in den USA aktiv. Der Zusammenschluss mit der MetroPCS, dem fünftgrößten Unternehmen auf dem Mobilfunkmarkt ist schon seit langem geplant. Beide Unternehmen bieten ihre Dienstleistungen im Vergleich zu AT&T, Sprint und Verizon günstig an. Diesen Punkt nahm das Justizministerium zum Anlass zu argumentieren, dass durch den Zusammenschluss eher mit einer Belebung des Wettbewerbs zu rechnen sei, als das die Verbraucher einen Schaden erleiden würden. Der Leiter des FCC sagte sogar, dass der Zusammenschluss ein willkommenes Gegengewicht zu den großen Playern sein könnte, so das Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...