Forrester Research sieht Gefahr für Deutsche Telekom

Donnerstag, 22. Juni 2006 00:00
Deutsche Telekom

DÜSSELDORF - Das Marktforschungsunternehmen Forrester Research warnt die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) vor einer zu starken Konzentration auf Triple-Play-Angebote. Hier überschätze man den deutschen Markt, zitierte das Handelsblatt heute.

Die geplanten Bündelangebote von Internet, Telefonie und Fernsehen - auch Triple Play genannt - würden den „finanziellen Selbstmord“ bedeuten, sagte Forrester-Analyst Lars Godell. In einer Studie kommt er zu dem Schluss, dass in Deutschland zwar ein Interesse an solchen Angeboten bestehe, aber nicht viele Leute seien bereit, dafür auch Geld auszugeben. Die Ergebnisse sind pikant, investiert die Telekom doch gerade drei Mrd. Euro in die neue VDSL-Infrastruktur. Hierdurch werden Streams in HD-TV-Qualität möglich. Mit dem äußerst günstigen Kauf der Bundeliga-Rechte für das Internet haben die Bonner zudem einen nicht zu verachtenden Content-Köder.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...