Forcierung des Glasfaserausbaus in Deutschland durch Open Access Geschaeftsmodelle

Freitag, 12. März 2010 15:09
BREKO

BREKO Mitgliedsunternehmen investieren in Glasfaserausbau zunehmend auch in regionalen und laendlichen Ausbaugebieten

Bonn, 12.03.2010 – Ziel von Wirtschaft und Politik ist es, die Breitbandversorgung in Deutschland signifikant zu verbessern: Bereits im Jahre 2010 sollen alle bundesdeutschen Haushalte mit einem Breitbandanschluss von mindestens 1 MBit/s versorgt sein; und ab dem Jahr 2014 sogar 75 % der Haushalte mit einer Bandbreite von 50 MBit/s. Der Ausbau der Glasfasernetze stellt dabei die Schluesseltechnologie zur Umsetzung dieser Breitbandziele dar. Um diese Breitbandversorgung zu erreichen, muessen Investitionen in die Glasfaserinfrastruktur in Hoehe von rund 30 Mrd. € vorgenommen werden. Es besteht Einigkeit darueber, dass dieses Investitionsvolumen nicht von einem einzelnen oder einigen wenigen Marktteilnehmern geschultert werden kann. Vielmehr muessen moeglichst viele Marktteilnehmer in Netzinfrastruktur investieren. Hier werden die traditionell investitionsfreundlichen Unternehmen des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (BREKO) einen signifikanten Beitrag leisten.

Die im BREKO organisierten Telekommunikationsunternehmen investieren zunehmend auch in regionalen Netzausbaugebieten und im laendlichen Raum. „Open Access-Geschaeftsmodelle schaffen die Moeglichkeit, hohe Investitionen in den Glasfaserausbau auch in DSL-unterversorgten Gebieten rentabel zu gestalten und leisten einen wichtigen Beitrag zur Errei-chung der Ziele der Breitbandinitiative der Politik, betont Stephan Albers, Geschaeftsfuehrer des BREKO. „Die alternativen Netzbetreiber, die sich fuer den Glasfaserausbau bis hin zum Haus-anschluss (FTTB/H) entscheiden, gehen ein sehr hohes Investitionsrisiko ein, denn der Inves-titionsbedarf fuer einen Hausanschluss liegt im Durchschnitt bei rund 2.000 Euro, betont die Praesidentin des Verbandes, Erna-Maria Trixl. „Gleichzeitig“ - so fuehrt sie weiter aus - „haben die investierenden Unternehmen ein hohes Interesse daran, Dritten Zugang zu Ihrem Netz zu geben, um die Auslastung der Netze zu erhoehen und damit den Return on Investment zu beschleunigen“.

Meldung gespeichert unter: BREKO

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...