EU: Neue Regulierungspläne für Ausbau des Glasfasernetzes

Montag, 8. September 2008 12:34
Deutsche Telekom

BRÜSSEL - Für die ehemaligen Monopolisten unter den europäischen Telefonnetzbetreibern, darunter auch die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750), wird es voraussichtlich neue Regulierungsvorschriften geben. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, soll Wettbewerbern von Anfang an der Zugang zu Glasfasernetzen gewährt werden.

Damit sollen die Glasfasernetze für den Wettbewerb geöffnet werden, ebenso wie bereits die Kupferkabel, die sich einst im Staatsbesitz befanden. Als Anreiz für Investition erhalten die Ex-Monopolisten von den Wettbewerbern eine Risikoprämie, die zehn bis zwölf Prozent der Zugangsgebühren betragen soll. Ziel ist es, so europaweit gleiche Anreize für den Ausbau des schnellen Internets zu schaffen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...