Erster Europa-Tarif von Vodafone

Montag, 15. Januar 2001 14:12
Vodafone

Vodafone Group PLC (WKN: 875999) Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, führt D2-Vodafone einen zweistufigen Tarif für Mobilfunkgespräche in Europa ein. Der Name der neuen Tarifoption lautet EuroCall, und bietet den D2 Vodafone-Kunden einen einheitlichen Tarif in allen europäischen Vodafone-Netzen, teilte die deutsche Vodafone-Tochter D2-Vodafone (ehemals Mannesmann Mobilfunk) am heutigen Montag in Düsseldorf mit.

In diesem Tarif bezahlt ein D2-Vodafone Kunde, der in den Vodafone-Schwesternetzen telefoniert, künftig für ein Minutengespräch 1,79 Mark zahlen. In Netze anderer Anbieter fallen Gesprächsgebühren von 1,99 Mark pro Minute an. Die Gebühr von 1,79 Mark pro Minute gilt außer in Deutschland (D2) in Spanien (Airtel), Belgien (Belgacom), Schweden (Europolitan), Großbritannien (Vodafone UK), den Niederlanden (Libertel), Italien (Omnitel), Griechenland (Panafon), Frankreich (SFR), Portugal (Telecel) und in Österreich (Tele.ring). Netze, die für die Gebühr von 1,99 Mark pro Minute genutzt werden können, existieren in Andorra, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal, Schweden, der Schweiz, Lichtenstein, Spanien und Zypern.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...