Ergebnis von Swisscom rückläufig

Mittwoch, 5. Mai 2010 17:08

ZÜRICH (IT-Times) - Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom AG (WKN: 916234) veröffentlichte heute die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2010. Das Unternehmen konnte dabei einen leichten Umsatzanstieg verzeichnen, wobei das Ergebnis rückläufig war.

Der Umsatz belief sich den ersten drei Monaten dieses Jahres auf 2,95 Mrd. Schweizer Franken und stieg damit um 1,3 Prozent (2009: 2,92 Mrd. Schweizer Franken). Demgegenüber musste Swisscom beim EBITDA mit 1,06 Mrd. Schweizer Franken einen Rückgang von 7,1 Prozent hinnehmen. Im Vorjahr waren es 1,14 Mrd. Schweizer Franken. Das EBIT war ebenfalls rückläufig und lag bei 557 Mio. Schweizer Franken gegenüber 664 Mio. Schweizer Franken, was einen Rückgang von 16,1 Prozent darstellt. Hingegen wuchs der Free Cash-Flow im ersten Quartal um 6,5 Prozent auf 742 Mio. Schweizer Franken (2009: 697 Mio. Schweizer Franken). Swisscom verzeichnete 2010 überdies mit 377 Mio. Schweizer Franken  einen Gewinnrückgang von 22,1 Prozent. Im Vorjahr belief sich der Gewinn auf 484 Mio. Schweizer Franken. Das Ergebnis pro Aktie sank somit 2010 auf 7,61 Schweizer Franken gegenüber 9,34 Schweizer Franken im Vorjahr und damit um 18,6 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Swisscom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...