Swisscom schreibt Verlust im 4. Quartal - massive Preiserosion

Mittwoch, 15. Februar 2012 11:12

BERN (IT-Times) - Das Schweizer Telekommunikationskonzern Swisscom gab heute die Zahlen für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2011 bekannt. Beim Ergebnis im vierten Quartal musste das Unternehmen einen Verlust hinnehmen.

Im vierten Quartal 2011 wies Swisscom einen Umsatz von 2,93 Mrd. Schweizer Franken aus, gegenüber 3,01 Mrd. Franken im Vorjahresquartal. Das Betriebsergebnis (EBIT) fiel von plus 559 Mio. Franken in 2010 auf minus 981 Mio. Franken. Damit fiel auch das Nettoergebnis von plus 379 Mio. Franken auf minus 834 Mio. Franken. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von minus 16,11 Franken (2010: plus 7,5 Franken).

Meldung gespeichert unter: Swisscom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...