Ergebnis von GfK kann mit Umsatz nicht mithalten

Marktforscher

Mittwoch, 14. November 2012 18:00
GfK

NÜRNBERG (IT-Times) - Der deutsche Marktforscher GfK gab heute die endgültigen Zahlen für das dritte Quartal 2012 bekannt. Obwohl der Umsatz stieg, ging das Ergebnis zurück.

Im dritten Quartal 2012 erwirtschaftete GfK einen Umsatz 376,7 Mio. Euro, der sich somit um 11,3 Prozent verbesserte. Das EBIT fiel um 20,9 Prozent auf 35,8 Mio. Euro. Ferner wies GfK ein Konzernergebnis von 14,8 Mio. Euro aus, das somit um 50 Prozent zurück ging. Daraus ergab sich ein Ergebnis je Aktie von 0,35 Euro nach 0,73 Euro in 2011.

Meldung gespeichert unter: GfK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...