GfK weist Gewinn aus, Umsatz aber rückläufig

Quartalszahlen

Freitag, 13. März 2015 12:41
GfK

NÜRNBERG (IT-Times) - Das größte deutsche Marktforschungsunternehmen GfK hat seine Geschäftszahlen für das Jahr 2014 bekanntgegeben. Ein schweres Jahr geht damit für die Nürnberger zu Ende.

Zwar vermeldete das bayrische Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Gewinn von 19,4 Mio. Euro nach minus 42,1 Mio. Euro in 2013, der Umsatz sank jedoch von 1,49 Mrd. Euro leicht auf 1,45 Mrd. Euro. Das Ergebnis je Aktie wuchs auf plus 0,16 Euro gesteigert (2013: minus 1,48 Euro).

2015 steht bei der GfK S.E. (WKN: 587530) im Zeichen der Expansion auf neue Märkte. Dabei soll das angepasste operative Ergebnis verbessert und die Marge auf ein Niveau von 12,4 bis 12,8 Prozent steigen. (jea/rem)

Meldung gespeichert unter: Online-Marketing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...