Epcos bricht der Gewinn weg

Freitag, 6. Februar 2009 10:41
Epcos_logo.gif

MÜNCHEN - Die Wirtschaftskrise trifft den Hersteller von elektronischen Komponenten Epcos AG (WKN: 512800) hart. Das Unternehmen musste im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009 einen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen.

Wie aus den ersten veröffentlichten Ergebnissen von Epcos hervorgeht, hat das Unternehmen im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009 einen Umsatz von rund 282 Mio. Euro erzielt. Das ist ein Rückgang um rund 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das EBIT rutschte dabei in die roten Zahlen. Einen Verlust von rund 19 Mio. Euro musste das Unternehmen hinnehmen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Epcos noch ein Plus von rund 28 Mio. Euro erwirtschaften können. Ähnlich brach auch das Ergebnis nach Steuern ein: Statt eines Gewinns von 19 Mio. Euro aus dem ersten Quartal des Fiskaljahres 2008 wies Epcos aktuell einen Verlust von 29,8 Mio. Euro aus. Das entspricht einem verwässerten Verlust je Aktie von 0,44 Euro im ersten Quartal 2009, verglichen mit einem Plus von 0,29 Euro im Jahr zuvor.

Meldung gespeichert unter: TDK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...