Endet das iPhone Monopol von T-Mobile in 2009?

Donnerstag, 25. Juni 2009 09:43
Apple_iPhone_3GS.gif

BONN (IT-Times) - Bislang setzte Apple bei dem Vertrieb des iPhones auf Exklusivpartner in den jeweiligen Ländern, entsprechend war das Smartphone auch für SIM-Karten anderer Anbieter gesperrt. In Deutschland hielt T-Mobile, die Mobilfunksparte der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750), die exklusiven Vertriebsrechte für das iPhone in Deutschland - doch nun könnte das Monopol bröckeln. 

Ende 2009 laufe, so Marktbeobachter, die exklusive Vertriebsvereinbarung zwischen T-Mobile und Apple aus. Damit stünde es dem US-Unternehmen frei, die Vertriebsstrategie zu ändern und künftig das iPhone auch anderen Mobilfunknetzbetreibern zur Verfügung zu stellen. Dies berichtet der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Spiegel unter Bezugnahme auf die neue Ausgabe des manager magazins, die morgen erscheinen wird. 

Gleichzeitig könnten sowohl Verbraucher als auch Wettbewerber von T-Mobile von der Preisentwicklung des iPhones profitieren. Nachdem das neue Modell „3GS“ auf den Markt gebracht wurde, sanken die Preise für das alte iPhone, das nun offiziell als Auslaufmodell gilt. Allerdings erwarten Beobachter, dass, sollte tatsächlich der exklusive Vertrieb des iPhones durch T-Mobile enden, auch das neue Gerät ab Ende 2009 günstiger zu haben sein dürfte. Grund wäre dann der gestiegene Wettbewerb zwischen verschiedenen Anbietern. Selbst wenn der Kaufpreis für das Gerät an sich nicht unbedingt sinkt, könnten sich für Verbraucher trotzdem Möglichkeiten zum Sparen ergeben. Netzbetreiber könnten, um sich von Mitbewerbern abzugrenzen, verschiedene Tarife für das iPhone kostengünstiger anbieten oder preiswertere Flatrate-Angebote auf den Markt bringen. 

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...