Elektronikkonzern Sony hebt Prognose für das operative Ergebnis und Nettoergebnis deutlich an

Unterhaltungselektronik

Freitag, 21. April 2017 10:44

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Sony Corp. hat die Prognose für das operative Ergebnis des Ende März abgelaufenen Geschäftsjahres 2016/2017 nach oben angepasst.

Sony Speaker SRS XB10

Die Abschreibungen auf immaterielle Güter im Geschäftsbereich Financial Services seien bei Sony geringer ausgefallen, als zunächst erwartet. Auch die Kosten in einzelnen Segmenten seien niedriger gewesen.

Demzufolge rechnet der japanische Unterhaltungselektronikkonzern für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 mit einem Ergebnis von 285 Mrd. Yen oder rund 2,6 Mrd. US-Dollar. Im Februar 2017 hatte die Sony Corp. noch ein Ergebnis in Höhe von 240 Mrd. Yen angepeilt.

Das Nettoergebnis im abgelaufenen Geschäftsjahr soll bei Sony nunmehr bei 73 Mrd. Yen liegen und damit deutlich über der im Vorfeld nach unten korrigierten Prognose des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Jahresabschluss & Bilanz

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...