E-Plus verzeichnet zweistelligen Gewinnzuwachs

Dienstag, 5. Februar 2008 12:35
Koninklijke KPN

DÜSSELDORF - Neben den wenigen Zahlen, die der Mutterkonzern KPN N.V. (890963) zu E-Plus veröffentlicht hat, hat nun auch E-Plus selbst die Zahlen für das Geschäftsjahr 2007 veröffentlicht. E-Plus selbst sagte, ein „Rekordergebnis“ erreicht zu haben.

Der Umsatz des Mobilfunknetzbetreibers legte im vierten Quartal um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zu und erreichte 760 Mio. Euro. Der Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen alleine kletterte sogar um 4,2 Prozent auf 721 Mio. Euro. Das EBITDA baute der Düsseldorfer Netzbetreiber im vierten Quartal 2007 auf 278 Mio. Euro aus. Im Vergleichsquartal 2006 hatte das EBITDA bei 220 Mio. Euro gelegen, ein Anstieg von 26,4 Prozent. Ähnlich stark ist demnach auch die EBITDA-Marge gewachsen. Sie lag 7,1 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert bei 36,6 Prozent.

Doch bei all den guten Nachrichten konnte auch E-Plus nicht überall glänzen. So hat der Netzbetreiber wie die anderen großen Netzbetreiber auch mit sinkenden durchschnittlichen Umsätzen pro Kunde (ARPU) zu kämpfen. Der ARPU lag im vierten Quartal elf Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück. E-Plus setzte damit pro Kunde durchschnittlich 17 Euro um. Um 17 Prozent legte auch die Anzahl der Kunden zu. Am Ende des vierten Quartals 2007 verzeichnete E-Plus 14,807 Millionen Kunden. Am Ende des Vorjahresquartal hatte E-Plus „nur“ 12,654 Millionen Nutzer.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...