E-Plus setzt auf Studenten

Montag, 18. August 2008 12:12
Koninklijke KPN

DÜSSELDORF - Die zum niederländischen KPN-Konzern (WKN: 890963) gehörende E-Plus Gruppe plant nur selektive Investitionen zum Ausbau des Datennetzes für schnelle mobile Dienste. Das berichtet das Handelsblatt. Investitionen in das Netz sollen nur dort fließen, wo große Datenmengen auch durch die Kunden nachgefragt werden. Das könne bereits heute am Nutzerverhalten erkannt werden.

Zudem sieht E-Plus die Zukunft des Marktes nicht im Datengeschäft. Mit dieser Meinung steht das Unternehmen auf dem gesättigten deutschen Mobilfunkmarkt indes ziemlich alleine dar. Ausgebaut werden soll das HSDPA-Datennetz jedoch in Universitätsstädten. Anstelle vom Umsatz durch steigende Nachfrage nach mobilen Datendiensten setzt E-Plus auf Werbeeinnahmen.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...