E-Plus baut Filialgeschäft in Deutschland aus

Dienstag, 8. April 2008 11:02
Eplus.jpg

DÜSSELDORF - Der deutsche Mobilfunknetzbetreiber E-Plus, ein Tochterunternehmen des niederländischen Anbieters KPN N.V. (WKN: 890963), baut das Vertriebsnetz aus. Aus diesem Anlass übernimmt E-Plus Ladenlokale des Kaffee-Anbieters Tchibo.

Wie E-Plus heute mitteilte, werde man künftig Ladenlokale von Tchibo anmieten, um dort eigene Produkte und Dienstleistungen präsentieren zu können. Tchibo plant bundesweit Filialen zu schließen, die nicht in das Formationskonzept des Unternehmens passen. Über 50 dieser Standorte werden nun von E-Plus übernommen, wobei ein Großteil der so freien Flächen als Partnershops genutzt werden sollen. Weitere 20 Filialen werden zu Multi-Network-Shops für das Tochterunternehmen SMS Michel, einem Mobilfunkhändler, umgewandelt. Zum Jahresende 2007 war SMS Michel von E-Plus übernommen worden.

Meldung gespeichert unter: Koninklijke KPN

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...