DVPT: „Zukunftspreis Kommunikation“ prämiert zum dritten Mal visionäre Ideen

Montag, 23. Juni 2008 17:35
DVPT

„Zukunftspreis Kommunikation“ prämiert zum dritten Mal visionäre Ideen

- Bundeswirtschaftsminister Michael Glos übernimmt Schirmherrschaft

- Studentinnen und Studenten aller Hochschulen und Fachrichtungen können teilnehmen

- Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro für die besten Beiträge

- Präsentation und Preisverleihung im Rahmen der „Woche der Kommunikation“ am 27. und 28. Oktober 2008 in Frankfurt - Bewerbungsfrist: 30. September 2008

Offenbach, 23.06.2008 - Nichts ändert sich derzeit so schnell wie die Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren, Medien zu nutzen oder zu machen und Welten zu verbinden. Die Technologien lassen alle Optionen zu. Wie sehen die Kommunikationsformen der Zukunft aus? Wie müssen sie gestaltet sein, um akzeptiert und genutzt zu werden? Welche kulturellen und sozialen Auswirkungen sind zu erwarten und zu berücksichtigen?

Die besten studentischen Ideen, Visionen und Konzepte dazu prämiert zum dritten Mal der „Zukunftspreis Kommunikation“, dieses Jahr erstmalig unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos. Initiator des Hochschulwettbewerbs ist der Deutsche Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation e.V. (DVPT). Am Wettbewerb teilnehmen können Studentinnen und Studenten aller Hochschulen aus ganz Deutschland (Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien, private Hochschulen, etc.) und aus allen Semestern, Fachbereichen und Studiengängen (Informatik, Technik, Wirtschaft, Medien, Kunst, Gestaltung, Design etc.). Die Preisverleihung findet im Rahmen der „Woche der Kommunikation“ am 28. Oktober 2008 in Frankfurt auf der VO.IP Germany – Deutschlands größter Kongressmesse für Voice- und IP-Kommunikation – statt. Auf der Veranstaltung sind nahezu alle wichtigen Anbieter der ITK-Branche vertreten. Somit können Industrie und Nachwuchs über die Möglichkeiten von morgen direkt ins Gespräch kommen.

Die Art der Wettbewerbsbeiträge unterliegt keinen Vorgaben. „Ob Konzepte, Modelle, Visionen, Entwicklungen, Erfindungen, Visualisierungen, Konstruktionen oder Programme –alles, was zeigt, wie Kommunikation in Zukunft aussehen kann, werden wir uns anschauen und bewerten“, erläutert DVPT-Vorstand Hans Joachim Wolff. 

Einsendeschluss für die Bewerbungen (kurzes Exposé) ist der 30. September 2008. Aus organisatorischen Gründen wird darum gebeten, ein Interesse an der Teilnahme dem DVPT bis zum 30. Juli 2008 unverbindlich mitzuteilen. Die fünf besten Wettbewerbsbeiträge können sich auf dem „Zukunftstag Kommunikation“ am 27. Oktober 2008 und auf der sich anschließenden VO.IP Germany einem breiten und interessierten Fach-Publikum aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik präsentierten. Die Experten-Jury wählt vor Ort  die drei Gewinner aus, die Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro erhalten. Unterstützt wird der Zukunftspreis von verschiedenen Institutionen und Unternehmen der Kommunikationsbranche unter dem Motto „Wirtschaft fördert Zukunft“.

Preisträger des vergangenen Jahres waren Falk v. Zobelitz (Student der FH Anhalt / FB Kommunikationsdesign) und Marius Bell (Student der HFK Bremen), die mit ihrem Konzept zur medialen Verknüpfung von virtuellen und urbanen Räumen die Jury überzeugten.

Exposé-Einreichung an:

Deutscher Verband für Post,

Informationstechnologie und

Telekommunikation e.V. (DVPT)

"Zukunftspreis Kommunikation"

Aliceplatz 10,

63065 Offenbach

E-Mail: kontakt(at)zukunftspreis-kommunikation.de

Fragen zum Wettbewerb und zur Erstellung der Exposés beantwortet:

Christian Lehmann,

Meldung gespeichert unter: DVPT

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...