Disney überarbeitet Disney.com - Interactive-Division soll aus den roten Zahlen

Entertainment

Montag, 22. Oktober 2012 10:26
Disney_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der Unterhaltungskonzern Walt Disney hat zum dritten Mal binnen der letzten fünf Jahre seine Webseite Disney.com überarbeitet. Die neue Seite, die in diesem Monat an den Start gegangen ist, soll einfacher, leichter überschaubarer und eleganter sein, verspricht das Unternehmen.

In den vergangenen 15 Quartalen hatte die Gaming-, Mobile- und Internet-Division von Disney jeweils rote Zahlen geschrieben. Insgesamt häufte Disney (NYSE: DIS, WKN: 855686) in den vergangenen 15 Quartalen in seiner digitalen Sparte Disney Interactive Verluste von 977 Mio. Dollar an, wie die New York Times berichtet. Eine große Rolle beim Turnaround kommt dabei einem neuen Produkt mit dem Codenamen Toy Box zu.

Insgesamt hofft Disney CEO Robert A. Iger, dass Disney Interactive im nächsten Jahr wieder in die Gewinnzone kommen wird. Disney.com soll dabei als Eingangstür in die Disney-Welt fungieren. Disney konnte zwar im vergangenen Jahr einen Jahresumsatz von 40,9 Mrd. US-Dollar ausweisen und dabei einen Gewinn von 4,8 Mrd. Dollar generieren, jedoch machte die Sparte Disney Interactive zuletzt weiterhin Probleme.

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...