Disney hält trotz Finanzierungsstopp an China fest

Dienstag, 17. März 2009 11:29
The Walt Disney Company

HONGKONG - Während die Walt Disney Co. (NYSE: DIS, WKN: 855686) fleißig in das Spiele - und Mediengeschäft investiert, scheint das Unternehmen beim traditionellen Parkgeschäft zum Teil Probleme zu haben. Momentan liegen jedenfalls die Investitionen für den Park in Hongkong auf Eis. 

Der geplante Ausbau des Parks wurde nun gestoppt und auch die Umsetzung verschiedener Designkonzepte werde vorerst nicht weiter vorangetrieben, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Als Grund nannte Disney unter anderem eine noch ausstehende Einigung mit der Stadt Hongkong über die genaue Umsetzung des Ausbaus. Entsprechende Genehmigungen stünden noch aus. Zudem ist Disney nicht Alleineigner des Parks, die Stadt Hongkong ist ebenfalls mit 57 Prozent an dem Joint Venture beteiligt, über das der Park betrieben wird. 

Meldung gespeichert unter: The Walt Disney Company

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...