Digital River rutscht tief in den roten Bereich - Verlust höher als Umsatz

eCommerce

Donnerstag, 7. Februar 2013 18:38
Digital River

MINNEAPOLIS (IT-Times) - Digital River veröffentlichte den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2012. Der amerikanische Spezialist für eCommerce hatte dabei Umsatzrückgängen und einem Einbruch des Ergebnis zu kämpfen.

Das Unternehmen meldete Umsatzerlöse in Höhe von 101,34 Mio. US-Dollar für das vierte Quartal 2012, während man im Vorjahr noch einen Wert von 112,02 Mio. Dollar hatte erwirtschaften können. Die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr sind beeinflusst durch Sonderabschreibungen auf Geschäfts- und Firmenwerte in Höhe von 161,1 Mio. Dollar. Das operative Ergebnis rutschte in die roten Zahlen und belief sich auf einen Wert von minus 175,54 Mio. Dollar, während es im Vorjahresquartal noch auf plus 5,89 Mio. Dollar gekommen war. Das Nettoergebnis bestätigte diese Tendenz und sank ebenfalls auf minus 200,07 Mio. Dollar. Im Vorjahr konnte das Unternehmen noch einen Gewinn von 4,34 Mio. Dollar erzielen. Das Ergebnis je Aktie verringerte sich auf minus 6,11 Dollar (Vorjahresquartal: plus 0,12 Dollar je Aktie).

Meldung gespeichert unter: Digital River

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...