Deutsche Telekom wird mit Kartellamt konfrontiert

Übetragungsgeschwindigkeit

Dienstag, 14. Mai 2013 16:15
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Drosselungs-Pläne der Deutschen Telekom rufen das Eingreifen des Kartellamtes hervor. Die Behörde prüft, ob der Telekommunikationskonzern eigene Angebote bevorzugt behandelt.

Werden Angebote von Wettbewerbern von der Deutschen Telekom AG bei der Übertragungsgeschwindigkeit benachteiligt, könnte dies nach Angaben des Handelsblatts eine unzulässige Diskriminierung darstellen. Gegenwärtig sehe seine Behörde „keine Veranlassung für die Einleitung eines Verfahrens", so der Kartellamtschef Stefan Mundt. Das Kartellamt werde die Antworten des Unternehmens auf seine Anfragen aber noch „in Ruhe auswerten".

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...