Deutsche Telekom will via LTE Zahl der weißen Flecken verringern

Montag, 14. Juni 2010 11:46
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) will sich weiter im Ausbau von Internetdiensten in Deutschland engagieren. Dabei stehen sogenannte „weiße Flecken“ im Fokus.

Unter „weißen Flecken“ bezeichnet man branchenintern ländliche Gebiete, die noch nicht an eine schnelle Internetverbindung angeschlossen sind. Dabei handelt es sich zumeist um kleine Dörfer und Gemeinden oder um einzelne Bauernhöfe. Zwar besteht ein Anschluss über das Telefonfestnetz, ein Ausbau der Verbindung für die Nutzung schnellerer Internetdienste lohnt sich für Telekommunikationsunternehmen indessen nicht. Daher rief die Bundesregierung dazu auf, die Anbindung an schnelle Internetdienste über das Mobilfunknetz zu ermöglichen. Zudem sollen sich Gemeinden an den Ausbaukosten beteiligen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...