Deutsche Telekom will Kabelfernsehen Kunden abjagen

Dienstag, 26. April 2011 17:07
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG möchte anderen Kabelnetzbetreibern TV-Kunden abjagen. Dafür greife die Deutsche Telekom die Kabelnetzbetreiber in ihrem Stammgeschäft an.

Ziel der Deutschen Telekom AG sei es, Unternehmen wie Kabel Deutschland aus den lukrativen Rahmenverträgen mit Wohnungsgesellschaften zu drängen. Thomas Berlemann, Telekom-Vertriebschef für Deutschland, sagte gegenüber der <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Financial Times Deutschland: „Wir widmen uns dem Thema sehr intensiv." Besonders der Bereich Wohnungswirtschaft sei ein Wachstumsmagnet für die Deutsche Telekom AG. Zunächst wolle die Deutsche Telekom ein spezielles Angebot auf den Markt bringen, um die TV-Grundversorgung der Kunden zu sichern, so Berlemann. Durch dieses Angebot sollen in Zukunft Nutzer das TV-Signal der Deutschen Telekom statt wie bisher über Telefonkabel über Kabelnetzsteckdosen beziehen können. Zudem müssen Kunden nicht mehr mit dem Fernsehpaket auch einen Internetzugangs-Vertrag bei der Deutschen Telekom abschließen. Zurzeit soll die Deutsche Telekom bereits Werbung gestartet haben. Das Unternehmen versuche, Wohngesellschaften mit auslaufenden Verträgen und Anlagen mit neuen Ausschreibungen verstärkt für sich zu gewinnen.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...