Deutsche Telekom verkauft 70.000 iPhones

Montag, 28. Januar 2008 08:14
Apple_iPhone_small.jpg

Die Deutsche Telekom konnte seit dem Marktdebüt am 9. November 2007 in den ersten elf Wochen 70.000 Apple-Handys in Deutschland absetzen, so T-Mobile-Chef Philipp Humm im T-Mobile-Intranet. Damit ist Deutschland der bislang schwächste Absatzmarkt für das iPhone. 

Während O2 UK in Großbritannien den Verkauf von über 190.000 iPhones meldet, konnte auch der Vermarkter in Frankreich, der Mobilfunkspezialist Orange, mehr Apple-Handys absetzen, als zunächst erwartet. Bis Ende 2007 wollte Orange 100.000 iPhones unter die Leute bringen.

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...