Deutsche Telekom: Verkauf der Mobilfunk-Unit T-Mobile US erst mal auf Eis

Mergers & Akquisitions (M&A)

Mittwoch, 2. März 2016 16:58
Deutsche Telekom - Logo Dach Zentrale

BONN (IT-Times) - Es gibt Neues von dem angekündigten Verkauf der US-Mobilfunk-Unit der Deutschen Telekom AG. Vor einer anstehenden Auktion von Mobilfunk-Spektrum-Lizenzen in den USA halten sich die Bonner zurück.

Die Deutsche Telekom AG will für die in den USA anstehende Auktion von Mobilfunk-Frequenzen den Verkauf von T-Mobile US einfrieren, um potentiellen Bietern die Möglichkeit zu geben, sich neu zu orientieren. Die Unsicherheit über den Ausgang der US-Präsidentschafts-Wahlen in 2016 verlange dies.

Die US Federal Communications Commission will die Mobilfunk-Auktion für neue Frequenzen am Ende dieses Monats beginnen. Dieser Prozess könnte Monate dauern, so die Nachrichtenagentur Reuters.

In dieser Zeit können keine Übernahmen und Fusionsaktivitäten in dem US Telekommunikationssektor stattfinden. T-Mobile US, welche aktuell noch zu 65,4 Prozent der Deutschen Telekom AG gehört, rechnet mit bis zu zehn Mrd. US-Dollar für neue US-Mobilfunk-Frequenzen.

Meldung gespeichert unter: T-Mobile US

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...