Deutsche Telekom und VimpelCom verbinden ihre IPX-Plattformen

Mobilfunknetzbetreiber

Montag, 18. November 2013 12:10
Deutsche Telekom Logo

AMSTERDAM/ BONN (IT-Times) - Die VimpelCom Russia und die Deutsche Telekom AG arbeiten in puncto IPX-Netze zusammen. Dazu hat VimpelCom eine Peering Verbindung mit der IPX-Plattform der Deutschen Telekom organisiert.

Die Deutsche Telekom-Einheit International Carrier Sales & Solutions und ein Tochterunternehmen des russischen Mobilfunknetzbetreibers VimpelCom gaben heute bekannt, eine nahtlose Verbindung ihrer IPX-Netze aufgebaut zu haben. IPX (Internetwork Packet Exchange) ist ein Next-Generation Netzdienst für die Übertragung verschiedener IP-basierender Dienste zwischen Netzbetreibern und verschiedenartigen Serviceprovidern.

Meldung gespeichert unter: Vimpelcom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...