Deutsche Telekom: Überzogene Forderung für Media & Broadcast?

Freitag, 21. September 2007 12:30
Deutsche Telekom

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) hat die Sparte Media & Broadcast zum Verkauf gestellt. In der kommenden Woche startet die dritte Verkaufsrunde. Die Anzahl der Bieter hat sich mittlerweile auf zwei Unternehmen reduziert. Das berichtet die Financial Times Deutschland in ihrer heutigen Ausgabe.

Wie es heißt seien nur noch die australischen Bank Macquarie sowie der französische Sendenetzbetreiber TDF daran interessiert, den TV-Dienstleiser Media & Broadcast von der Deutschen Telekom AG zu kaufen. Allerdings soll es für den Bonner Konzern schwierig werden, die angepeilte eine Milliarde Euro als Verkaufspreis zu realisieren. Der Preis werde als überzogen eingeschätzt, weshalb einige Finanzinvestoren auch aus dem Verkaufsverfahren ausgeschieden seien.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...