Deutsche Telekom schlägt bei LTE-Lizenzen in Tschechien zu

Long Term Evolution (LTE)

Mittwoch, 20. November 2013 17:22
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Während sich das europäische Telekommunikationsschwergewicht Telefónica aus dem tschechischen Markt zurückzieht, weitet die Deutsche Telekom ihr Engagement aus. Nun wurden LTE-Lizenzen ersteigert.

Neben der Telefónica Czech Republic, die mittlerweile mehrheitlich in der Hand des tschechischen Finanz-Konglomerats PPF ist, haben Vodafone und T-Mobile Tschechien tschechische LTE-Lizenzen ersteigert. T-Mobile Tschechien hat für das Paket von der Netzbehörde CTU etwa 95,6 Mio. Euro bezahlt. Insgesamt hat der tschechische Staat mit der Auktion der LTE-Lizenzen, die den Mobilfunknetzbetreibern erheblich größere Bandbreiten zum mobilen Datentransfer ermöglichen, 312 Mio. Euro eingenommen, so das Handelsblatt.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...