Deutsche Telekom nicht an O2 interessiert

Mittwoch, 2. November 2005 11:36
Deutsche Telekom

FRANKFURT - Nachdem die spanische Telefonica (WKN: 869961) am Montag 17,7 Mrd. britische Pfund bzw. 26 Mrd. Euro für den britischen Mobilfunkspezialisten O2 geboten hatte, will die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) nicht für O2 mitbieten. Dies wäre nicht im Interesse unserer Aktionäre, so Telekom-Finanzchef Karl-Gerhard Eick gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Deutsche Telekom wurde als einer der Mitfavoriten im Bieterwettbewerb gehandelt, da die Synergieeffekte für die DTAG nach Analystenmeinungen recht hoch wären. So hätte sich die DTAG mit einem Schachzug die führende Position im englischen Mobilfunkmarkt übernehmen können, heißt es bei Marktbeobachtern.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...