Deutsche Telekom meldet unerwartet gute Quartalszahlen

Donnerstag, 13. November 2003 09:06
Deutsche Telekom

Deutsche Telekom (WKN: 555750): Europas größter Telekom-Konzern Deutsche Telekom hat heute gute Zahlen für das dritte Quartal 2003 vorgelegt, die höher als erwartete Gewinne und vor allem einen beschleunigten Schuldenabbau anzeigen.

Der Nettogewinn des hoch verschuldeten Unternehmens betrug 508 Millionen Euro und stellt damit den dritten Quartalsgewinn in Folge dar. Die Prognosen der Analysten (187 Millionen Euro) konnten deutlich übertroffen werden. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres stand noch ein Verlust in Höhe von 20,62 Milliarden Euro zu Buche.

Die Nettoverschuldung der Telekom lag Ende September bei 49,2 Milliarden Euro. Damit ergibt sich im Vergleich zum Ende des zweiten Quartals Ende Juni (53 Milliarden Euro) ein Schuldenabbau in Höhe von 7,2 Prozent oder 3,82 Milliarden Euro. Das bedeutet einen Rückgang von 1,27 Milliarden Euro oder 2,4 Prozent pro Monat. Auch hier konnten die Erwartungen der Analysten deutlich übertroffen werden. Diese waren von einem Schuldenstand in Höhe von etwa 51 Milliarden Euro ausgegangen

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...