Deutsche Telekom lädt in digitalen Kiosk ein

Mittwoch, 16. März 2011 17:30
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Statt Bücher zu wälzen, werden zukünftig wohl eher Textseiten auf E-Pads berührt. Wie ein digitaler Kiosk aussehen kann, zeigt zum Beispiel die Deutsche Telekom auf der Leipziger Buchmesse.

Mit dem neuen Online-Kiosk PagePlace können digitale Zeitungen, Magazine und Bücher künftig auf dem PC, Tablet-PC oder Smartphone gekauft, bezahlt und jederzeit auf verschiedenen Endgeräten gelesen werden. Alle gekauften Inhalte findet der Kunde in seinem persönlichen Bücherregal und führt damit die wachsende Online-Bibliothek immer bei sich. Ob er etwas im Text markiert oder ein Lesezeichen ins Buch setzt, all das wird automatisch über alle Endgeräte hinweg synchronisiert.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...