Deutsche Telekom: Kombination von UMTS und LTE als Gewinngarantie?

Mobilfunknetzbetreiber

Freitag, 6. Dezember 2013 12:29
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Nachfrage nach mobilem Internet und mobiler Datenübertragung wächst auch weiterhin rasant. Die Kombination von UMTS- und LTE-Diensten stellt die Netzbetreiber dabei vor eine Herausforderung und Chance zugleich. 

Die Nutzung von mobilen Internet- und Datenübertragungsdiensten wächst und wächst. Anfang des Jahres 2013 nutzten demnach bereits 23 Millionen Menschen in Deutschland die Netztechniken wie UMTS und LTE. Das entspricht einer jährlichen Zunahme um fünf Millionen Nutzer. Ebenfalls deutlich fiel das Wachstum bei der mobilen Datenübertragung aus: das übertragene Volumen steigerte sich von 2012 noch 100 Millionen Gigabyte auf zuletzt 140 Millionen Gigabyte. Dabei spielt die Kombination von Netztechnologien wie UMTS und LTE eine wichtige Rolle, vor allem im Hinblick auf die Geschwindigkeit der Internetverbindung und der Onlineservices. Für die Netzbetreiber, wie die Deutsche Telekom, Vodafone, O2 oder E-Plus stellt dies eine Herausforderung dar, die gleichzeitig eine große Chance bedeutet. Denn das Nachfragewachstum geht weiter. 

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...