Deutsche Telekom könnte auch T-Mobile USA veräußern

Montag, 6. Juli 2009 16:59
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Dass die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) will den Telekommunikationsmarkt genauer analysieren. Dazu hat das Unternehmen Johannes Winkelhage zum ersten November 2009 im Corporate Office der Deutschen Telekom AG eingestellt.

Winkelhabe wird eine Einheit zur kontinuierlichen Analyse des Telekommunikationsmarktes und der dynamischen Marktveränderungen aufbauen. Zuvor war er für die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig. Die Ergebnisse aus der neuen Analyse soll in der strategischen Ausrichtung der Deutschen Telekom AG berücksichtigt werden. Die Deutsche Telekom will dadurch die eigene Entwicklung gestalten.

Laut Angabe der Deutsche Telekom habe sich Winkelhage aufgrund seiner journalistischen Tätigkeit intensiv mit der deutschen und internationalen Festnetz- und Mobilfunkbranche beschäftigt. Dabei spiele insbesondere die Liberalisierung des Marktes in Europa eine große Rolle. Daher wird Winkelhage in seiner Arbeit bei der Deutschen Telekom besonders die Regulierung des Telekommunikationsmarktes und den Wettbewerb untersuchen.

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...