Deutsche Telekom: Joint Venture erhält Vorsprung durch Lizenz

Mobilfunklizenzen

Dienstag, 21. August 2012 18:16
Deutsche Telekom Zentrale

BONN (IT-Times) - Everything Everywhere erhielt von der britischen Regulierungsbehörde die Erlaubnis, einen schnelleren Datenservice auf den derzeitigen Funkwellen zu betreiben. Damit ergatterte das Unternehmen einen Vorsprung gegenüber seinen Wettbewerbern.

Der britische Mobilfunkbetreiber Everything Everywhere kann so Lizenzen im 1.800 Megahertz Spektrum nutzen, um 4G Dienste anzubieten. Die Entscheidung verschafft dem Joint-Venture der Deutschen Telekom und der France Telekom einen Vorsprung gegenüber anderen Anbietern. Diese müssen aktuell auf eine Auktion warten, um mehr Frequenzen zu erhalten. Diese soll erst später in diesem Jahr stattfinden. Laut Ofcom habe die Erlaubnis für Everything Everywhere Vorteile für die Kunden und diese würden nicht von einer Gefährdung des Wettbewerbs überwogen werden. Ferner habe Ofcom Lizenzen an Everything Everywhere ausgegeben, die ab dem 11.September 2012 LTE-Dienste autorisieren.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...