Deutsche Telekom: IPTV als deutscher Wachstumsmarkt

Donnerstag, 20. September 2007 12:50
Deutsche Telekom

BERLIN - Das Fernsehen via Internetprotokoll (IPTV) wird in Deutschland immer beliebter. Diese Entwicklung freut auch Anbieter wie die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750).

Laut einer Studie des BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) steht IPTV vor einem baldigen Durchbruch auf dem deutschen Markt. Demnach könnten bis 2012 bis zu 2,5 Millionen Haushalte den Dienst nutzen, so dass sich IPTV als Alternative zu Kabel-, Antennen und Satellitenempfang etablieren könne. Die Studie mit dem Namen „IPTV 2012“ wurde gemeinsam vom BITKOM sowie dem Beratungsunternehmen Goldmedia erstellt.

Der BITKOM geht davon aus, dass bis zum Ende des Jahres 2007 rund 100.000 Haushalte in Deutschland IPTV-Dienste verwenden. Gleichzeitig biete der Markt, wie auch die Studie belegt, enormes Wachstumspotenzial, so Dr. Rudolf Gröger, Präsidiumsmitglied des BITKOM. Auch die Erlöse durch IPTV würden sich so erhöhen. Im Jahr 2012 werden 420 Mio. Euro erwartet, für 2007 liegt der Wert bei rund drei Prozent dieser Summe. Dabei seien allerdings nur die Grunderlöse aus Video-on-demand sowie weiteren kostenpflichtigen Zusatzdiensten berücksichtigt, so Gröger. Einnahmen aus Werbung sowie indirekte Vermarktungserlöse habe man nicht erfasst.

Meldung gespeichert unter: Internet TV (IPTV)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...