Deutsche Telekom: Glasfaserausbau startet noch 2011

Montag, 28. Februar 2011 12:42
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Um Kunden mit der Netzgeschwindigkeit von bis zu einem Gigabit in der Sekunde zu versorgen, wird die Deutsche Telekom AG noch 2011 mit dem Glasfaserausbau beginnen. Erste Projektorte wurden genannt.

Niek Jan van Damme, Vorstand der Deutschen Telekom AG, sieht die Verwendung von Glasfasern als Notwendigkeit: „Nur durch einen intelligenten Technologie-Mix aus Mobilfunk und Festnetz können wir unseren Kunden schnelle Anschlüsse, eine hohe Qualität und attraktive Preise bieten.“ Bereits Mitte Februar hatte die Deutsche Telekom AG die Pläne zum Netzausbau verkündet. Das Unternehmen hat nun konkret genannt, wo der Ausbau beginnen werde. Zunächst sollen bestimmte Stadtteile in Braunschweig, Brühl, Hannover, Hennigsdorf, Neu-Isenburg, Kornwestheim, Mettmann, Offenburg, Potsdam und Rastatt ausgebaut werden. Dabei sollen durch die Fibre-to-the-Home (FTTH)-Lösung Glasfaserleitungen bis in die Wohnräume der Kunden verlegt werden. Es sei aber erforderlich, dass „alle bereits vorhandenen Infrastrukturen wie z. B. Kabelkanäle anderer Netzindustrien oder auch Gebäudenetze mitgenutzt werden dürfen.“, so van Damme. Dies spare Kosten.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...