Deutsche Telekom erzielt Gehaltseinigung mit Gewerkschaft

Montag, 16. März 2009 10:35
Deutsche Telekom Zentrale

BONN - Die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750) hat bekannt gegeben, dass sie sich mit der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di auf ein Ergebnis in der Tarifrunde für die Beschäftigten der Deutschen Telekom AG und deren Servicegesellschaften geeinigt hat. Hierzu war ein Schlichtungsverfahren unter der Leitung des ehemaligen Hamburger Bürgermeisters Henning Voscherau notwendig.

Die Deutsche Telekom AG verständigte sich mit der Gewerkschaft darauf, dass die Gehälter über eine Gesamtlaufzeit von 24 Monaten schrittweise um insgesamt 5,5 Prozent erhöht werden: Rückwirkend zum 1. Januar 2009 steigen die Löhne um drei Prozent, ein Jahr später um weitere 2,5 Prozent. Darüber hinaus wird der Kündigungsschutz um ein Jahr verlängert. Für die Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG gilt dieser Schutz dann bis Ende 2010, für die der Servicegesellschaften bis Ende 2013. Ebenfalls um ein Jahr verlängert wird der Verkaufsschutz für die Servicegesellschaften. Dieser läuft dann erst Ende 2011 aus.

Meldung gespeichert unter: Telekommunikationsnetzbetreiber (Carrier)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...