Deutsche Telekom erhält Auftrag von Energiedienstleister ista

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 25. November 2013 12:42
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom wird den Energiedienstleister ista in Zukunft bei der Fernauslesung von Verbrauchsdaten unterstützen. Dies soll via Mobilfunk geschehen.

Die Deutsche Telekom und ista International arbeiten künftig bei der funkbasierten Erfassung von Wasser, Wärme, Gas und Strom zusammen. Im Rahmen dessen laufen die von ista auf Basis von Funktechnologie erfassten Werte von Wasser-, Wärme- und Stromzählern lokal in einer ista Kommunikationseinheit zusammen. Von da werden sie gebündelt über das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom an die ista Server übertragen. So entfällt das Auslesen vor Ort und Mieter müssen am Ablesetag nicht mehr zu Hause sein.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...