Deutsche Telekom: Ein deutsches Netz für deutsche Minister

Telekommunikationsnetzbetreiber

Freitag, 27. Juni 2014 09:43
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom profitiert von der NSA-Affäre. Die Bundesregierung entzieht dem US-Telekommunikationsunternehmen Verizon die Aufträge. Diese erhält nun die Deutsche Telekom.

Die USA spionierten offenbar die deutsche Bevölkerung, die deutschen Ministerien und die Bundesregierung bis hin zu Angela Merkels Handy aus. Damit soll nun Schluss sein. Bislang hatte der US-amerikanische Telekommunikationsnetzbetreiber Verizon den Auftrag der Bundesregierung bis 2015 inne, Berlin und Bonn mit sicheren Kommunikationswegen zu versorgen.

Der Auftrag wird offenbar nicht verlängert. Medienberichten zufolge war Verizon verpflichtet, empfindliche Daten seiner Kunden an US-amerikanische Geheimdienste zu geben. Berlin hat offenbar bereits reagiert und die Leitung der Kommunikationswege zwischen den deutschen Ministerien der Deutschen Telekom übertragen. Diese Zusammenarbeit wird im Jahr 2015 offenbar weiter ausgebaut.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...