Deutsche Telekom bedient sich bei Leitungen von Wettbewerbern

Montag, 16. Januar 2012 10:33
Deutsche Telekom Logo

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom nutzt zum ersten Mal die Glasfaserleitungen eines Wettbewerbers. Dies gab das Unternehmen laut Medienberichten bekannt.

Dazu habe der Telekommunikationskonzern einen Kooperationsvertrag mit einem Stadtnetzbetreiber aus Köln namens Netcologne abgeschlossen. In anderen Städten könnten danach ähnliche Kooperationsvereinbarungen folgen, wie das Unternehmen gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bekannt gab. „Netcologne und die Deutsche Telekom wollen sich in Zukunft die gegenseitige Netznutzung für schnelle Internetanschlüsse ermöglichen“, so Deutschlandchef Niek Jan van Damme gegenüber der F.A.Z. . Auch für Netcologne hat die Zusammenarbeit Vorteile: Das Unternehmen kann im Gegenzug zu günstigeren Bedingungen VDSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom mieten. Damit stutzt die Deutsche Telekom auch die Zukunftspläne für das eigene Glasfasernetz zurück.

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...