Deutsche Telekom: Apple will beim T-Mobile iPhone mitverdienen

Mittwoch, 22. August 2007 11:25
Deutsche Telekom

BONN - T-Mobile, das Mobilfunktochterunternehmen der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750), muss für das iPhone eventuell teuer bezahlen. Ein Vertrag zwischen Apple Inc. und T-Mobile könnte so allerdings auch den kompletten Mobiltelefonmarkt umkrempeln.

Apple setzt bei der Einführung des iPhones in Europa auf nationale Partnerschaften mit Unternehmen. Neben T-Mobile für Deutschland dürften auch O2 in Großbritannien sowie Orange in Frankreich das iPhone vorerst exklusiv verkaufen. Diese Sonderposition lässt sich Apple von den Unternehmen allerdings gut bezahlen. Apple will beim Umsatz des iPhones mit zehn Prozent beteiligt werden.

<img src="uploads/RTEmagicC_iPhone_Apple_small.jpg.jpg" style="width: 150px; height: 250px;" alt=""></img>

Meldung gespeichert unter: iPhone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...